News

Arbeitszeit: Fragen und Antworten !

Von , (Kommentare: 0)

Es kommt immer wieder die Frage wie lange darf ich Arbeiten?

Antwort: 10 Stunden am Tag, nicht mehr! Das beinhaltet auch gerade die Lenkzeit und das be. Und entladen.

 

Wo steht das?

Antwort im Arbeitszeitgesetz ArbZG im § 3.

 

Frage wo ist geregelt das die Be und Entladezeiten auch Arbeitszeit ist?

Antwort: Arbeitszeitgesetz § 21a.

 

Wie lange darf ich in einer Woche Arbeiten?

Antwort: 60 Stunden incl. Lenkzeit und Be. und Entladezeit

Arbeitsvertrag: Bitte an euch! zeigt mehr Selbstbewusstsein!

Von , (Kommentare: 0)

Es sollte euch inzwischen aufgegangen sein, dass der Mangel an real und wertschöpfenden Menschen allgegenwärtig geworden ist.

Es war vorhersehbar etwa beim Fahrpersonal. Zukunftsorientierte Unternehmen bilden schon seit Jahrzehnten den eigenen Nachwuchs in einer dreijährigen Ausbildung zum BKF aus, um dem entgegenzuwirken. Das ist aber bei weitem nicht der Normalfall. Das inzwischen ca. 50% der Fahrschulabsolventen schon beim Erwerb einer normalen Fahrerlaubnis scheitern, scheint sich in manche Chefetagen noch nicht herumgesprochen zu haben.

Ärger zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber!

Von , (Kommentare: 0)

In einer solchen prekären Angelegenheit kam es am Ende der juristischen Auseinandersetzungen zu einem Urteil vor dem Bundesarbeitsgericht.

Der Hintergrund stellt sich wie folgt da.

Einer betroffenen Mitarbeiterin wurde von ihrem Arbeitgeber in NRW eine betrügerische Haltung vorgeworfen. Während diesem Gespräch wurde ihr sofort der Abschluss eines Aufhebungsvertrags angeboten!

Der EuGH hat geurteilt!

Von , (Kommentare: 0)

Auf Grundlage einer in Polen ausgetragenen Rechtsauseinandersetzung kam es am Ende vor dem europäischen Gerichtshof zu einem bemerkenswerten Urteil für die Arbeitnehmerseite.

Grundlage war die Auseinandersetzung vor einem polnischen Gericht die zwischen einem Arbeitnehmer, der einen befristeten Arbeitsvertrag angestellt war, und seinem ehemaligen Arbeitgeber.

Kabotage Kontrollieren? Auf einmal geht es doch!

Von , (Kommentare: 0)

Wir als Fachgewerkschaft die seit Jahrzehnten den Missbrauch der Kabotage nicht nur angeprangert haben, sondern mit dem Abgeordneten R. Sendker (Bundestag und stellv. Vorsitzender des Verkehrsausschuss) erst dazu führend dafür sorgten das das zu langes Übernachten im LKW endlich nach Jahren der Verzögerung in den Bußgeldkatalog aufgenommen wurde.

Im kleinen Ort Albersloh im Münsterland führten Beamte des BALM mit Unterstützung von Zollfahndern, des Bundesamtes für Logistik und Mobilität, der Landespolizei der Schwerlastkontrolle eine überraschende Kontrolle durch. Und das in der Nacht um 03.30 Uhr in der Nacht von Sonntag auf Montag!