News

Die Arge und wir!

Von Ralf Vüllings, (Kommentare: 0)

Jeder von uns kann in diesen schlimmen Zeiten befürchten das man „Freigesetzt„wird also Entlassen . Das Verschwinden von ganzen Branchen und Industriezweigen sind doch nicht Vertrauens einflößend für uns. Wir transportieren Teile in die Unternehmen und holen fertige Produkte dort ab und wenn diese Unternehmen im Ausland weiter Produzieren und nicht hier gehen irgendwann auch unsere Arbeitsplätze verloren. Soweit zu unseren realen Befürchtungen die wir Teilen mit den Arbeitnehmern in den Metall Betrieben bei den vielen Mittelstands Unternehmen und deren Personal.

Weiterlesen …

Kurzarbeit & Finanzamt !

Von Ralf Vüllings, (Kommentare: 0)

Sofern ihr in der Kurzarbeit stecken solltet oder einer eurer Angehörigen ist einiges zu beachten! Denn so einfach ist das nicht für euch.Wer 2020 mehr als 410 € Kurzarbeitergeld erhalten hat, muss für das vergangene Jahr natürlich auch eine Steuererklärung abgeben. Und damit kann es sein das ihr Steuern nachzahlen müsst!

Weiterlesen …

Geblitzt worden?

Von Ralf Vüllings, (Kommentare: 0)

Natürlich nicht so schön für uns und zudem sollte eigentlich nicht vorkommen. Wenn es dann erst einmal soweit ist das bei uns Post eingetroffen ist mit der Aufforderung uns von unserem schwer verdienten Geld (und allzu viel ist das ja bekanntlich auch nicht) steigt einem schon der Blutdruck!

Weiterlesen …

Vorsicht ist angesagt bei dem „Projekt„einer Änderungskündigung !

Von Reinhard Aßmann, (Kommentare: 0)

Jederzeit können Mitarbeitern vom Arbeitgeber neue Aufgaben zugewiesen werden. Das gilt für alle in unserer Branche. Das gilt natürlich bei einer Änderungskündigung nur dann, wenn sich beide Seiten einig sind. Aber was ist, wenn wir nichts davon wissen wollen? In diesem Fall hat das Unternehmen die Möglichkeit eine Änderungskündigung auszusprechen.

Weiterlesen …

Krankenversicherung & wir im Insolvenzverfahren!

Von Ralf Vüllings, (Kommentare: 0)

Arbeitnehmer die wegen einer Überschreitung der geltenden Jahresarbeitsentgelt -grenze versicherungsfrei sind, können bekanntlich sich selbst in der gesetzlichen Krankenversicherung freiwillig versichern, dabei aber die Beiträge zur Kranken und Pflegeversicherung die erhoben werden selbst zahlen. Oft ist es im Arbeitsleben aber auch so, dass Arbeitnehmer mit Arbeitgebern eine Vereinbarung treffen, dass die anfallenden Beiträge direkt vom Lohn einbehalten und dann an die Krankenversicherung weitergeleitet werden. Nennt sich Firmenzahlerverfahren .

Weiterlesen …