News

BAG-Kontrolle! Was war, wenn?

Von Reinhard Aßmann, (Kommentare: 0)

Wenn zum Beispiel bei einer unterwegs Kontrolle festgestellt wird, dass es eine über mehrere Tage reichende Lücke bei der Abspeicherung der Daten von der Fahrerkarte gibt und dann auch noch bedenkliche Begleitpapiere etwa mit dem Fehlen des Empfängers der Ladung! Hafte ich als Fahrer hier mit meinem Geld?

Weiterlesen …

Bereitschaftszeit !

Von Ralf Vüllings, (Kommentare: 0)

Die Handhabung der Bereitschaftszeiten ist der größte Streitpunkt im Arbeitsalltag des Fahrpersonals. Unendliche Gerichtsverfahren mit den unterschiedlichsten Urteilen sind gang und gäbe. Da jeder Fall dieser Auseinandersetzungen speziell  ist.

Weiterlesen …

Fähre & Eisenbahn - Neu

Von Ralf Vüllings, (Kommentare: 0)

Nicht geändert hat sich die Vorgabe das das Fahrpersonal diese Ruhezeit nur ein bis zweimal beim Fähr- - oder Bahntransport unterbrechen darf! Und das bedeutet also maximal zwei Unterbrechungen mehr nicht!Und die Gesamtdauer dieser Unterbrechungen darf nicht länger als eine Stunde umfassen.

 

Weiterlesen …

Auch darüber nachdenken!

Von Robin Harrison, (Kommentare: 0)

Tatsache ist das es nicht immer so läuft wie man es sich wünscht. Gerade wir aus dem Bereich Spedition – Lager – Logistik & Busbetriebe können ein Klagelied davon singen. Denn immer wieder kam es schon zu Kündigungen bei den Mitarbeitern. Wir sollten nicht Naiv sein denn daran wird sich zumindest nichts ändern.

Und dabei kommt es auch vor, dass betriebsbedingte Kündigungen den Betroffenen übermittelt werden. Geht das so einfach? Da sagen wir einmal nein denn davor sind wichtige Verhaltensweisen des Arbeitgebers einzuhalten.  In dem vorliegenden Fall ging es um ein Unternehmen, das neben seinen eigenen Mitarbeitern auch Leiharbeiter eingestellt hatte. Dass die notwendigen Bestellungen zur Aufrechterhaltung des Betriebs nicht eintrafen kündigte er mehrere Mitarbeiter der Stammbelegschaft betriebsbedingt.

Weiterlesen …

Was haben die sich eigentlich gedacht? Das wir vor Freude jubeln?

Von Reinhard Aßmann, (Kommentare: 0)

Es ist immer wieder empörend festzustellen das National Gesetze oder Richtlinien der EU meist an den real existierenden Interessen der eigentlich betroffenen vorbei den Weg in die Arbeitswelt finden.   Dazu zählen wir in diesem fragwürdigen Umfeld die „Neuauflage„ des Artikel 13 der VO ( EG ) Nr. 561 / 2006. Nun gelten einige „Neuerungen) nicht unmittelbar da es die Voraussetzung gibt das die einzelnen Mitgliedsstaaten die gegebenen Möglichkeiten erst National umsetzen müssen, so ist man von interessierter Seite bestrebt für das Fahrpersonal im Bereich des Transportbeton ausnahmen durchzusetzen! Hier strebt man an mit dem in Artikel 13 den Buchstaben r ) dazu zu nutzen , hier Ausnahmen von den Lenk- – und Ruhezeiten für Fahrzeuge , die für die Auslieferung von Transportbeton benutzt werden , zuzulassen !!!

Weiterlesen …