News

Arbeitnehmer brauchen Wahlfreiheit

Von Reinhard Aßmann, (Kommentare: 0)

Die Verantwortlichen der Kraftfahrergewerkschaft (KFG) in Nordrhein-Westfalen, mit Landesvorsitzenden Reinhard Aßmann, sind der Ansicht, dass jeder Arbeitnehmer sich in der Gewerkschaft organisieren sollte, die nach seiner Ansicht die Probleme im Arbeitsleben am besten vertritt. Die KFG kann nicht zu verstehen, dass die Politik unter dem Deckmantel der Tarifeinheit, den arbeitenden Menschen indirekt vorschreiben will, wer in Zukunft seine Interessen vertritt.

Weiterlesen …

Kraftfahrergewerkschaft (KFG) fordert Abschaffung der kalten Progression

Von Volker Schierenberg, (Kommentare: 0)

Die Kraftfahrergewerkschaft (KFG) fordert von der Bundesregierung und Finanzminister Wolfgang Schäuble endlich die kalte Progression abzuschaffen Den Begriff der kalten Progression haben viele Bürger in Deutschland schon oft gehört, der Großteil ist aber zu wenig informiert welche Nachteile die sogenannte kalte Progression für die Arbeitnehmer/innen bringt, so der stellv. Bundesvorsitzende Franz Xaver Winklhofer.

Weiterlesen …

Machtpolitik

Von Volker Schierenberg, (Kommentare: 0)

Machtpolitik der kleineren Gewerkschaften ?

Dieser Vorwurf kam nun vom DGB gegenüber der GDL und den anderen sogenannten Spartengewerkschaften. Das muss man schon auf der Zunge zergehen lassen.

Weiterlesen …

Notrufnummer für NRW

Von Ralf Vüllings, (Kommentare: 0)

Die Landesregierung von NRW hat unter der Nummer 0211 855 33 11 für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Möglichkeit eröffnet, sich dort Zentral über Missstände am eigenen Arbeitsplatz zu beschweren.

Weiterlesen …